Wann verliert ein Extra Natives Olivenöl seine Jungfräulichkeit?

 

Diese Frage wird zuerst von den Olivenölproduzenten gestellt, die "MHD"-Informationen auf ihr Etikett drucken müssen. Und dann von den Einzelhändlern und Käufern (die Verbraucher eingeschlossen), die auch eine vernünftige Antwort haben möchten.

Nun, wie üblich, ist die Antwort: Es kommt darauf an. Und es verursacht Bestürzung bei den Konsumenten, dass es keine gerade, einfache Antwort gibt.

Erstens, wie wir wissen, sind Olivenöle sehr unterschiedlich. Ihr Antioxidationsgehalt, der gewöhnlich als Polyphenole gemessen wird, variiert stark unter Ölen, und kann von zweistelligen bis in den vierstelligen Bereich gehen (angegeben in Milligramm pro Kilo). Diese Polyphenole sind nicht nur für die menschliche Gesundheit von Vorteil, sie tragen auch zu einer längeren Haltbarkeit bei.

Es gibt auch "gefilterte" und "ungefilterte" Olivenöle auf dem Markt, mit Befürwortern des einen oder anderen. Die Filtration entfernt das restliche Vegetationswasser aus dem Öl, sowie alle feinen Sedimente, die von den Olivenfrüchten übrig sind. Diese beiden Elemente sind in der Regel verbunden mit "Frische" von Ölen, die als Olio Nuovo (Olio Novello)verkauft werden. Wenn jedoch Wasser oder Sediment in Kontakt mit dem Öl bleibt, wird in kurzer Zeit die Ölqualität leiden. Deshalb ist Olio Nuovo kurz nach der Ernte zu verzehren: spätestens nach drei bis sechs Monaten.

Wenn jedoch dasselbe Öl "gefiltert" wurde, kann das gleiche Öl seine Qualitätsstufe Extra Nativ höchstwahrscheinlich für ein oder zwei Jahre aufrechterhalten.

Zweitens verkürzen schlechte Lagerbedingungen, entweder im Lager, Lagerregal oder Küche die Lebensdauer des „Extra-Virgin“-Status. Die zwei Hauptschuldigen sind Licht, besonders wenn das Olivenöl in eine klare Flasche abgefüllt wurde und die Temperaturen, die nicht höher als 25 Grad Celsius sein sollten.

Ein wichtiger Auslöser von Qualitätsverfall ist jedoch der Luftkontakt, der zu einer Oxidation führt. Weshalb Qualitätsöle unter Luftausschluss gelagert werden, und bei der Produktion darauf geachtet wird, möglichst wenig Sauerstoff an den Olivenbrei zu lassen (geschlossene Systeme).

Also, was sagen die Schätzungen für die echte Mindesthaltbarkeit für ein Olivenöl, basierend auf wissenschaftlichen Forschungen und Beobachtungen im Labor?

• Olio Nuovo, ungefilterte oder ungereinigte Öle: 3 bis 6 Monate
• Niedrige Polyphenolgehalte, gefilterte oder dekantierte Öle: 1 bis 2 Jahre. Aber wenn es Luft, Licht oder hoher Temperatur ausgesetzt ist, kann seine Lebensdauer auf 6 bis 12 Monate verkürzt werden.
• Hohe Polyphenolgehalte (über 250 mg/kg), gefilterte Öle: 18 Monate bis 3 Jahre. Aber, wenn es hohen Temperaturen ausgesetzt wird, kann seine Lebensdauer auf 6 Monate gekürzt werden.

Fazit: Ungefiltertes Öl sofort nach dem Erntedatum verzehren. Und befolgen Sie den Rat, das Olivenöl an einem kühlen, dunklen Platz zu lagern; allerdings nicht im Kühlschrank. Sobald geöffnet, verwenden Sie das Öl sofort. Kaufen Sie keine großen Flaschen oder Kanister, wenn sie nicht innerhalb von sechs Wochen nach dem Öffnen verbraucht werden. Und natürlich sollte das Olivenöl von Haus aus eine gute Qualität haben.

 

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.