Rund um Olivenöl, Feinkost und vieles mehr ...

Menschenhaar im Knusperbrötchen, oder Zusatzstoffe in unserer Nahrung


Haare im BrötchenDie Lebensmittelindustrie sorgt, nach eigenem Bekunden dafür, dass der Verbraucher sichere Lebensmittel erwirbt. Ob im Supermarkt oder im “Tante-Emma-Laden”, in der Metzgerei oder im Käsegeschäft.


Das ist die Theorie. Die Praxis hat damit oftmals nichts zu tun, denn die Meinungen der Experten gehen bei den Zusatzstoffen in den Lebensmitteln ziemlich auseinander. Auffällig ist, dass die Experten, die von der Industrie bezahlt werden, die Zusatzstoffe grundsätzlich als unbedenklich einstufen, unabhängige Institute und Wissenschaftler aber vor zumindest einigen Stoffen warnen.

 


Michael Schwaighofer mit seinem Olivenöl.Wenn ein gebürtiger Salzburger mit einer vorzüglich kochenden Großmutter gesegnet ist, dann auch noch den Küchenchef eines Bozener Hotels als Taufpaten hat und in der Schule das Freifach Kochen wählt, dann kann daraus nur eines werden: ein hervorragender Koch. Der 1962 geborene Michael Schwaighofer hat dann auch in Salzburg, im Hotel „Goldener Hirsch“ das Kochen erlernt, in London, im Hotel „Hilton Park Lane“ den Engländern gezeigt, wo „der Hase im Pfeffer liegt“, um dann erstmals mit der spanischen Küche im Restaurant Horcher in Madrid in Berührung zu kommen.